CSA / Deltoton: BGH bestätigt Verurteilung der Hintermänner

Beschluss des BGH vom 08.03.2017 (Az.: 1 StR 466/16) zum Betrug zu Lasten der CSA und Deltoton Anleger Aufklärungspflicht der Geschäftsführer einer Fondsgesellschaft gegenüber ihren Anlegern aufgrund pflichtwidrigen Vorverhaltens Beschluss

Bausparer nach der BGH Entscheidung

Rechtslage der Bausparer bei Kündigungen nach BGH vom 21.02.2017   Bausparkassen können Bausparverträge wirksam kündigen, bei denen die Bausparsumme komplett angespart ist. Nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) vom 21.

Bundesgerichtshof Urteil zur Kündigung von Bausparverträgen

Urteilsvorschau Bundesgerichtshof (BGH): Kündigung von Bausparverträgen durch Bausparkassen möglich? Einführung in die Thematik Für Verbraucher, die im Moment einen Immobilienkredit brauchen ist die Niedrigzinsphase ein wahrer Segen. Nicht jedoch für

Alte Leipziger kündigt Bausparverträge

Alte Leipziger Bauspar AG kündigt ebenfalls Alt-Verträge Derzeit ist eine Welle an Kündigungen alter Bausparverträge im Umlauf. Dies folgt dem Umstand, dass die Einzahler teilweise sehr hohe Zinsen bekommen und

Darlehensgebühren bei Bausparverträgen zurückfordern

BGH erklärt Formularklauseln über Darlehensgebühren in Bausparverträgen für unwirksam Bundesgerichtshof bleibt verbraucherfreundlich Der Bundesgerichtshof hat am 08.11.2016 (Az. XI ZR 552/15) entschieden, dass vorformulierte Klauseln über Darlehensgebühren in Bausparverträgen unwirksam

Widerruf nach Kündigung möglich?

Kündigung oder Widerruf der Lebensversicherung  Wenn Sie sich von Ihrer Lebensversicherung trennen wollen, weil Sie sich zB in Geldnot befinden, stellt die Kündigung oft nicht das wirtschaftlich sinnvollste Rechtsmittel dar.

Urteile zum Widerruf von Lebensversicherungen

Urteile und aktuelle Rechtsprechung zum Widerruf von Lebensversicherungen: BGH, Urteil v. 16.10.2013, Az. IV ZR 76/11: Der Bundesgerichtshof entschied, dass die zuerst erklärte Kündigung des Versicherungsvertrages den späteren Widerruf in dem Fall nicht ausschließt, in dem der Versicherungsnehmer sein Wahlrecht zwischen Kündigung und Widerruf bereits mangels ausreichender Belehrung über sein Widerrufsrecht nicht sachgerecht ausüben konnte.

BGH: Vorfälligkeitsentschädigung minus Sondertilgungsrechte

BGH, Urteil vom 19. Januar 2016 –Az.: XI ZR 388/14: Sondertilgungsrechte müssen von der Vorfälligkeitsentschädigung abgezogen werden Am 19.01.2016 ergingen zwei Urteile des Bundesgerichtshofes zu Gunsten der Bankkunden und Darelhensnehmer.