Darlehen oder Kredit jetzt widerrufen

Darlehen/Kredit jetzt widerrufen

Darlehen jetzt widerrufen

Fehlerhafte Widerrufsbelehrungen: Der Widerrufsjoker

Kostenfreie Prüfung Ihrer Widerrufsbelehrung durch Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Widerruf von Immobiliendarlehen und anderen Darlehen auch nach dem 21.06.2016 sehr oft möglich:

Für Immobiliendarlehen, die nach dem 1.1.2010 abgeschlossen wurden, ist auch heute noch der Widerruf möglich. In welchen Fällen ein Widerruf des Darlehens in Betracht kommt lesen Sie bitte HIER.

Widerrufsjoker nur noch bis zum 21.06.2016 – Darlehen jetzt widerrufen – Darlehensnehmer können viel Geld sparen

Widerrufsmöglichkeit von Altverträgen endet

Widerrufsmöglichkeit von Altverträgen endet

Verbraucher sollten jetzt teure Darlehen und Kredite auf Widerrufsmöglichkeit durch einen Fachanwalt prüfen lassen. Sie haben nach einer Untersuchung der Verbraucherzentrale Hamburg gute Chancen auch noch nach Jahren den Widerruf und die Rückabwicklung ihres Darlehensvertrags herbei zu führen.

Darlehensnehmer müssen jetzt handeln. Denn das unbefristete Widerrufsrecht („Widerrufsjoker“) wird nun nach einem Gesetzentwurf der Bundesregierung ab dem 21.06.2016 wegfallen. Betroffen sind Immobiliendarlehen, die zwischen 2002 und 2010 abgeschlossen wurden. Zögern Sie nicht und ziehen Sie jetzt den Widerrufsjoker.

Verbraucherkreditverträge – Widerruf immer noch möglich
Für Kreditkunden, insbesondere bei Immobilien- und Verbraucherdarlehen, bestehen gute Aussichten, dass Ihnen ein Anspruch in nicht unbeträchtlicher Höhe gegenüber der darlehensgewährenden Bank zusteht.
Seit dem BGH Urteil vom 01.03.2012, Az. III ZR 83/11, steht fest, dass eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung die Widerrufsfrist nicht in Gang setzten kann. Insoweit können alle seit dem 01.11.2002 aufgenommenen Darlehen widerrufen werden, wenn die Widerrufsbelehrung fehlerhaft erfolgte. Einer Erhebung der Verbraucherzentrale Hamburg zufolge, waren in 80 Prozent von 1.800 überprüften Kreditverträgen die Widerrufsbelehrungen fehlerhaft.

Ziel des Widerrufs eines Darlehens: Durch Umschuldung können erhebliche Zinsbeträge erspart werden

Durch die anhaltende Möglichkeit zum Widerruf des Darlehens können Bankkunden sich auch noch heute vom Vertrag lösen. Sinnvoll ist dies beispielsweise um die Zinslast von „Altkrediten“ zu drücken, indem man durch den Widerruf die Möglichkeit erhält, einen neuen Kreditvertrag zu den aktuell sehr günstigen Zinsbedingen abzuschließen.
Auch sind Finanzierungen betroffen, die vorzeitig beendet wurden. Durch einen Fehler in der Widerrufsbelehrung kann die geleistete Vorfälligkeitsentschädigung vom Kreditinstitut zurück verlangt werden.

Die Top 10 der betroffenen Kreditinstitute für fehlerhafte Widerrufsbelehrungen bei Darlehen:

Bank untersuchte Verträge fehlerhafte Widerrufsbelehrungen Prozentsatz der fehlerhaften Verträge
ING-Diba 220 191 86,82
DSL Bank 147 122 82,99
Deutsche Bank 106 70 66,04
Hamburger Sparkasse 101 81 80,20
Deutsche Kreditbank 66 47 71,21
Commerzbank 65 47 72,31
Münchner Hypothekenbank 45 29 64,44
BHW Bausparkasse 37 21 56,76
Dresdner Bank 34 30 88,24
BW Bank 31 22 70,97

Quelle: Verbraucherzentrale Hamburg (Stand: 17. Juni 2014)

Bank Gericht Datum Aktenzeichen
BW Bank LG Stuttgart 20.12.2013 12 O 547/13
BW Bank LG Stuttgart 07.11.2013 6 O 332/13
Citbank Privatkunden AG LG Bielefeld 30.04.2014 18 O 264/13
DG Hyp LG Hamburg 06.02.2014 313 O 191/14
DKB OLG Brandenburg 19.03.2014 4 U 64/12
DKB LG Berlin 07.11.2011 38 O 358/10
Gallinat Bank LG Essen 13.01.2011 6 O 187/08
Gallinat Bank LG Essen 26.01.2009 6 O 104/08
Hamburger Sparkasse LG Hamburg 16.04.2014 302 O 159/13
Landesbank Hessen-Thüringen LG Kassel 29.11.2013 4 O 550/12
Mittelbrandenburgische Sparkasse OLG Brandenburg 17.10.2012 4 U 194/11
Pensionskasse Höchst LG Frankfurt 11.12.2013 2-04 O 294/13
Sparkasse KölnBonn OLG Köln 23.01.2013 13 U 217/11
Sparkasse KölnBonn OLG Köln 23.01.2013 13 U 218/11
Volksbank Göppingen LG Ulm 25.04.2014 O 343/13

Quelle: test.de (Stand: 25. Juli 2014)

Justus rät: Darlehen oder Kredite jetzt widerrufen!
Bankkunden die ein Darlehen/Kredit nach dem 01.11.2002 aufgenommen haben, haben gute Aussichten auf einen erfolgreichen Widerruf ihres Darlehens. Damit kann entweder ein viel günstigerer Kredit gesichert (Umschuldung) oder die bereits geleistete Vorfälligkeitsentschädigung und Kreditkosten zurück verlangt werden.
Wir prüfen kostenfrei Ihren Kreditvertrag und die Widerrufsmöglichkeit und berechnen ihnen gern ein Umschuldungsbeispiel und die Höhe der ersparten Zinsen.
Bankkunden sind somit gut beraten, wenn sie die Widerrufsmöglichkeit ihrer Darlehen von einem Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht prüfen lassen.

Kostenfreie Prüfung Ihrer Widerrufsbelehrung

Wir prüfen Ihren Kreditvertrag und ihre Widerrufsbelehrung kostenfrei, schnell und einfach.
Wir teilen Ihnen transparent die enstehenden Kosten mit und ob sich der Widerruf für Sie wirtschaftlich lohnt.
Für die Widerrufsprüfung und schriftliche Erstberatung, welche auch die Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung umfasst, schreiben Sie uns einfach über das Kontaktformular oder senden uns eine Email. Schneller geht es, wenn Sie das Auftragsformular gleich ausfüllen und uns zusammen mit der Widerrufsbelehrung in Kopie zusenden. 
Gern können Sie sich auch unverbindlich per Email oder Telefon an uns wenden.

Ansprechpartner:

Rechtsanwalt Knud J. Steffan
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht
JUSTUS Rechtsanwälte
Eberswalder Straße 26
10437 Berlin

Tel.: 030 / 440 449 66
Fax: 030 / 440 449 56
E-mail: Justus @ kanzleimitte.de